Was ist Cloud Chasing eigentlich?

24.07.2019 - Lesezeit 1:43 min

Beim Cloud Chasing geht es vor allem darum, möglichst große und kunstvolle Dampfwolken mit der E-Zigarette zu produzieren. Leidenschaftliche E-Zigaretten-Dampfer, die Cloud Chasing betreiben – die sogenannten Cloud Chaser – sehen darin nicht nur ein Hobby, sondern vielmehr einen Wettbewerb.

Cloud Chaser verwenden häufig E-Liquid mit einer höheren Konzentration an pflanzlichem Glyzerin, weil man damit beim Ausatmen größere Dampfwolken erzeugen kann. Oder sie setzen auf spezielle Cloud Chasing Verdampfer, welche gleichmäßigere Clouds produzieren.

Auf der Suche nach etwas Aufregendem und Neuem

Hon Lik, Erfinder der heutigen E-Zigarette, fasst das besondere Gefühl des Cloud Chasings auf folgende Weise zusammen:

„E-Zigaretten stellen eine verbraucherorientierte Revolution dar... Als Autohersteller anfingen, Autos zu produzieren, dachten sie auch nicht an eine Sportart wie Formel Eins. Es gibt immer eine Gruppe von Menschen, die auf der Suche nach etwas Aufregendem ist.“

Auf der Jagd nach der größten und beeindruckendsten Dampfwolke

Mittlerweile begeistern sich E-Zigaretten-Benutzer auf der ganzen Welt an Cloud Chasing. Einige tun dies vorzugsweise mit Freunden in ihrer Freizeit und wollen sich gegenseitig mit immer größeren Wolken übertrumpfen. Andere hingegen betrachten das Cloud Chasing etwas ernsthafter und nehmen sogar an Wettbewerben teil.

Die Wettbewerber des Cloud Chasings werden als „professionelle Dampfer“ bezeichnet – die Zuschauer werden „Cloud Gazer“ genannt. Während einige Wettbewerbe lediglich kleinere Preise für die besten Cloud Chaser anbieten, locken bekanntere Veranstaltungen sogar mit Geldprämien.

Bei der Bewertung der Clouds kommt es im Wesentlichen auf diese zwei Skills an: Größe und Kunstfertigkeit. Manche Wettbewerbe fordern die Dampfer zum Beispiel auf, die größtmöglichen Dampfwolken zu produzieren, während andere zum Ziel haben, die Jury mit ihrer Kunstfertigkeit zu beeindrucken.

Welche E-Zigarette erzeugt besonders viel Dampf? Und welche Cloud Chasing Base eignet sich?

Hier hat wahrscheinlich jeder Cloud Chaser seinen ganz individuellen Favoriten. Um möglichst viel Dampf mit deiner E-Zigarette zu erzeugen, solltest du auf jeden Fall auf folgende Produkteigenschaften achten:

  • elektrischer Widerstand des Verdampfers
  • Zusammensetzung des E-Liquids
  • Airflow Control/Luftmengenschalter
  • Watt-Leistung des Akkuträgers
  • Relation zwischen elektrischer Spannung (Volt) und Widerstand (Ohm)

Eine bei professionellen Dampfern beliebte Cloud Chasing Base besteht zu einem hohen Anteil aus pflanzlichem Glyzerin, das die Bildung von möglichst viel Dampf ermöglicht.

Dos and Don'ts beim Cloud Chasing

Do: Beim Dampfen mit deinen Freunden möglichst viel Spaß haben und euch gegenseitig mit den größten und kunstvollsten Dampfwolken beeindrucken.

Don't: Wir raten ausdrücklich davon ab, bauliche Veränderungen an deiner E-Zigarette vorzunehmen! Dies hätte nicht nur zur Folge, dass die Garantie deines Gerätes dadurch erlischt, bei einer missbräuchlichen Benutzung wäre auch die Sicherheit deiner E-Zigarette nicht mehr gewährleistet. Auch beim Liquid solltest du beachten, deine myblu ausschließlich mit den originalen Liquidpods zu verwenden. Denn auch beim Cloud Chasing gilt: Safety first!

Quelle Headerbild: © Glebstock – stock.adobe.com

Zurück nach oben