A shelf with many different ingredients in glass bottles

3.7.17

Was sind die Inhaltsstoffe im E-Liquid?

E-Liquid besteht aus nur wenigen Inhaltsstoffen: Propylenglykol (PG), Pflanzlichem Glyzerin (VG), Wasser, Aromen und Nikotin. E-Liquids enthalten typischerweise sowohl PG als auch VG, wobei eines davon oft dominiert. Einige E-Liquids enthalten 0% Nikotin. Sie enthalten genau dieselben Inhaltsstoffe bis aufs Nikotin.

Wie wird E-Liquid hergestellt?

Die Produktion eines E-Liquids ist ein langwieriger Prozess und wie bei jeder Rezeptur müssen die Inhaltsstoffe eines Liquids vor dem Mischen sorgfältig abgemessen werden. Dies gilt besonders für Nikotin, da es genau gemessen werden muss, um sicherzugehen dass der richtige Nikotingehalt enthalten ist.

Zuerst werden die Aromen zur Basis von PG und VG hinzugefügt und dann die Mischung. Normalerweise ist nur eine kleine Menge an Aromen nötig, um dem E-Liquid die richtige Note zu verleihen. Dann wird das Nikotin der Mischung beigegeben. Damit die Inhaltsstoffe sich auch sicher miteinander verbinden wird die Mischung nach dem zusammenführen verrührt. Dann lässt man das E-Liquid ein paar Tage ruhen, wodurch das Aroma die Möglichkeit erhält sich zu entfalten. Dieser Vorgang wird manchmal „ziehen lassen“ genannt und funktioniert im Prinzip so, wie man ein Stück Fleisch reifen oder einen Wein vor dem Trinken atmen lässt.

Warum werden PG und VG im E-Liquid verwendet?

Propylenglykol und pflanzliches Glyzerin werden gewöhnlich als Zusatzstoffe in einer Reihe von verschiedenen Lebensmitteln, wie beispielsweise Eiscreme und Biskuits verwendet. Beide helfen generell bei der Konservierung von Nahrung und dienen im E-Liquid als Verdünnerfürs Nikotin.

Fälschlicherweise gibt es viele Artikel im Internet, die behaupten dass E-Liquid Frostschutzmittel enthält. Dies ist ein Fehler, der durch das falsche Verständnis über den Ursprung von Propylenglykol herrührt. Diese synthetische organische Komponente besitzt eine sehr geringe Toxizität und wird üblicherweise mit einem anderen Inhaltsstoff im Frostschutzmittel verwechselt, dem Ethylenglykol. Pflanzliches Glyzerin wird aus Kokosnussöl oder Sojabohnen gewonnen.

Je nach Mischungsverhältnis von PG und VG wird bei Ihrem E-Liquid ein etwas unterschiedlicher Dampf erzeugt. PG ist geschmacklos und wird häufiger als Basis verwendet, da es sich weniger auf den Geschmack des E-Liquids auswirkt. Eine höhere Konzentration von PG führt zu einem dünneren Liquid, wodurch die E-Zigarette leichter zu reinigen ist und beim Dampfen dünnere Wolken produziert werden. Im Gegenzug erhalten Sie durch einen höheren VG-Gehalt viel dickere Wolken. Es kann aber aufgrund des süßeren Geschmacks nicht mit allen Aromen verwendet werden.

Zurück nach oben